Feeds:
Beiträge
Kommentare

Wenn es um Google geht, steht unumstößlich fest: Der Suchmaschinengigant sammelt Daten wie irre und wertet alles aus. Das geht so weit, dass Axel-Springer-Chef Mathias Döpfner der FAZ gesteht, er habe Angst vor Google. Das mag ihm abkaufen, wer will. Dadurch deklassiert sich Döpfner nicht etwa zum Hasenfuß. Nein, er schürt dadurch die Angst vor einer digitalen Großmacht, die uns alle kontrolliert.

Das wird insbesondere in Döpfners Aussage aus dem FAZ-Interview deutlich, dass „Google mehr über jeden digitalen Bürger weiß, als sich George Orwell in seinen kühnsten Visionen je vorzustellen wagte.“ Für Döpfner ist klar: Google ist böse und Google weiß weit mehr über jeden einzelnen von uns als uns lieb ist. Doch stimmt das wirklich? Weiterlesen »

Neulich auf einer Feier zum 50. Geburtstag. Das Geburtstagskind gehört einer semiprofessionellen Tanzgruppe an, weshalb viel Tanzmusik, Foxtrott, Tango, Cha Cha Cha usw. lief. Kam bei den Gästen auch gut an, die allesamt mehr als Discofox auf der Pfanne hatten. Und irgendwann, später am Abend, lief dann auch mal populäre Musik – (und) die Toten Hosen. Weiterlesen »

Der Kaiser erklärt die Welt

Nachdem uns Franz Beckenbauer darüber aufgeklärt hat, wie es in Katar wirklich zugeht, wären wir ja schön blöd, wenn wir auf weitere kaiserliche Weltanschauungen verzichten würden. Darum sind hier einige höchstadlige Erklärungen für den unwissenden Pöbel, wie unsere Welt tatsächlich aussieht: Weiterlesen »

Wer hätte gedacht, dass selbst Fußballer dopen? Natürlich keiner! Maradonas Kokainkonsum bei der WM 1994 kann man ja nicht als Doping bezeichnen, durch Koks wird man doch höchstens wuschig, oder? Dass der spanische Arzt Eufemiano Fuentes andeutet, dass Fußballer zu seiner Klientel gehörten – alles Lüge! Wer glaubt schon einem Doping-Arzt…? Weiterlesen »

Berlin. Mit etwas über 94 Millionen Fluggästen in den ersten sechs Monaten diesen Jahres stagniert die Zahl der Passagiere, die an den 22 internationalen Flughäfen Deutschlands abgefertigt wurden. Das teilte gestern die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) mit.
Weiterlesen »

Washington, Berlin. In der Abhöraffäre um die Praktiken der National Security Agency (NSA) verlassen die USA ihre defensive „Ist uns doch egal“-Strategie. Wie ein Sprecher des Weißen Hauses in Washington gegenüber unserem Blog exklusiv bestätigt, wolle die Regierung Obamas nun den Nutzen der amerikanischen Datensammelwut herausstellen. Angeblich erleichtere die NSA die Einreise in die Staaten. Weiterlesen »

Der Sommer ist da, die Festivalzeit hat begonnen. ARD und ZDF zeigen Bilder von Rock am Ring, Hurricane und anderen Festivals. Die Jugend gibt sich in Partylaune, sonnengerötete Bierbäuche strecken sich in den blauen Himmel, man johlt in die laufende Kamera – Frohsinn allenthalben.

Weiterlesen »