Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘BVB’

Kleiner Nachschlag zum Text „Wie der BVB Sympathien für RB Leipzig sammelt“ : Die Südtribüne bleibt beim Heimspiel von Borussia Dortmund gegen den VFL Wolfsburg wegen der asozialen Banner vom Spiel gegen RB Leipzig leer. Borussia Dortmund akzeptiert zwar diese Strafe, lässt aber gleichfalls verlauten, dass man sie nicht für gerechtfertigt hält, weil damit auch die Fans bestraft werden, die mit diesen Bannern nichts zu tun hatten. Der Sportinformationsdienst (sid) zitiert BVB-Trainer Thomas Tuchel mit dem Satz, dass die Kollektivstrafe vielen Leuten wehtäte, „die sich von Gewalt distanzieren“.

Ganz abgesehen davon, dass der Grund für die Sperrung der Südtribüne nicht die Gewalt am Stadion sondern die unsäglichen Äußerungen der BVB-Fans sind, kann man wohl kaum von einer Distanzierung sprechen. (mehr …)

Read Full Post »

Im letzten Jahr erzählte Carsten Cramer, Marketing-Chef von Borussia Dortmund, auf einer Veranstaltung sehr glaubwürdig und enthusiastisch vom „Wiederaufbau“ der Marke BVB, nachdem der Club aufgrund extensiver Ausgaben, mit denen er sich die Titel  Ende der 1990er-Jahre kaufte, fast pleite war. Kurzum: Die Marke BVB steht jetzt für Authentizität, eben „Echte Liebe“. Das scheint den Fans aber ziemlich egal zu sein. (mehr …)

Read Full Post »

Bengalos auf den Rängen, Krawall vor den Stadien – König Fußball hat ein Problem mit seinem Volk. Mit dem ganzen Volk? Natürlich nicht, eine unverbesserliche Schar von Idioten macht dem friedlebenden Großteil der Anhänger das Leben schwer, denn die angedrohten Gegenmaßnahmen der Vereine treffen nicht nur den Brandsatz- und Bombenwerfer auf der Tribüne. Kameraüberwachung, Stehplatzabschaffung und steigende Eintrittspreise gelten nicht nur für Ultras. (mehr …)

Read Full Post »

Die gegenseitige Abneigung der Ruhrpottvereine Schalke 04 und Borussia Dortmund ist legendär und bahnt sich immer wieder neue Wege. Nun haben die Anhänger der Borussia Google Streeview entdeckt. Auf der Website www.schwatzgelb.de ist ein Screenshot eines Antrags aufgetaucht, mit dem die Schalke-Arena bei Google Streetview unkenntlich gemacht werden soll.

Vorschriftsmäßig wurden die einzelnen Felder ausgefüllt. Der Forderung, Angaben zu machen, wie das entsprechende Gebäude von der Straße aus aussehe, kam der Antragssteller mit einem kurzen und knappen „hässlich“ nach. Die Beschreibung des Dachs wurde schnöde mit „Schiebedach“ umrissen.

Es bleibt abzuwarten, ob der Gegenschlag der Schalker aus der Verpixelung des Signal-Iduna-Parks bei Google Streetview bestehen wird. Vielleicht gelingt es den Knappen auch, sämtliche Online-Auftritte der Schwarz-Gelben als attackierende Webseiten zu melden. Die wären dann erstmal geblockt.

Read Full Post »