Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Jugendschutz’

Hoppla, was war das denn? Mitten im ARD-Tatort am vergangenen Sonntag wurde das zerfetzte Gesicht einer Leiche gezeigt. Kurz zuvor wurde noch erwähnt, dass nicht einmal die eigene Mutter den Toten am Gesicht erkennen würde. Ein paar Minuten später konnte der Zuschauer mit ansehen, wie sich eine Frau in die vor dem Mund gehaltene Hand erbricht. Die Kotze triefte zwischen ihren Fingern auf den Boden.

Seit wann setzt der Tatort auf solch eine Effekthascherei? Dass die Leiche unansehnlich war, wurde bereits vorher in den Dialogen der Schauspieler deutlich. Und wenn sich jemand übergeben muss, dann reichen auch die dazugehörigen Geräusche. Alles andere ist doch wohl eher Sache der privaten TV-Sender.

Interessant wäre es zu wissen, wie die Landesmedienanstalten, die Wächter des Jugendschutzes in den Medien, auf solche Szenen reagiert hätten, wären Sie am Sonntag Abend um 20.15 Uhr in einem Krimi auf RTL zu sehen gewesen. Aber das kommt halt dabei herum, wenn nicht andere, sondern man selbst die Kontrolle des eigenen Programms übernimmt.

Es bleibt zu hoffen, dass dies ein einmaliger Versuch in der Vorzeigekrimiserie der Öffentlich-Rechtlichen war, sich dem Niveau des Privatfernsehens anzunähern. Wenn die Kontrollgremien der ARD schon nicht viel vom Jugendmedienschutz halten, sollte sie wenigstens darauf achten, dass ein gewisses Maß an Niveau gehalten wird.

Read Full Post »